Der Spaziergang

Der Spaziergang ist ein für die Landschaftsplanung wichtiges Werkzeug, welches Lucius Burkhardt zur Promenadologie weiterentwickelte.

Die Promenadologie oder Spaziergangswissenschaft entstand in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts an der Gesamthochschule Kassel, Begründer ist der Schweizer Soziologe Lucius Burckhardt (1925-2003). Im Gegensatz zum Spaziergang als Müßiggang ist die Promenadologie eine ernstzunehmende Arbeit. Bei der Spaziergangsforschung geht es um die Bildgenerierung, wie kommt man zum Bild einer Stadt, eines Dorfes, einer Landschaft. Der/die SpaziergangsforscherIn will etwas erkunden, etwas erfahren, will Neuland in bekannter Umgebung entdecken. Es geht ihm/ihr um ein räumliches Verständnis, um eine Auseinandersetzung mit der Bodennutzung, der Stadtbaukultur. Die Beobachtungen werden reflektiert, eingeordnet und vermittelt. (vgl. Lucius Burckhardt: Warum ist Landschaft schön? – Die Spaziergangswissenschaft, 2006)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s