Xiva – Stadt ohne Autos

Die Altstadt von Xiva misst gerade einmal 800 m x 500 m, ist von einer dicken Lehmmauer umgeben und wir durch vier Stadttore betreten.

Die Qualität dieser schlichten, historisch gewachsenen, fast autofreien Stadtlandschaft ist in Anbetracht unseres westlichen Umganges mit urbanen Freiräumen beneidenswert. Soziale, religiöse und wirtschaftliche Abläufe bilden sich in der Gestalt ab. Die NutzerInnen und nicht eine gekünstelte Gestaltung bestimmen das Stadtbild.

 

chiva_01

xiva_02 xiva_03 xiva_04 xiva_05

 

Dieser Beitrag wurde unter Donnerstags-Spaziergänge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s